Ihr dürft mehr als gespannt sein, denn mit Qui vivra verra geht Darco FBI erneut einen prägenden künstlerischen Schritt und hebt mit dieser Arbeit seine Kunst abermals auf ein höheres Level. In der alten OZM-Galerie war ihm mit Niveau supérieur bereits etwas erstaunliches gelungen, indem er dem White Cube ein völlig neues Erscheinungsbild verliehen hatte. Durch das riesige Format des Graffitis wurde zudem das Erleben des Ausstellungsraums stark fokussiert und so eine wahnsinnig eindringliche Raumwirkung evoziert, die der üblichen Atmosphäre des White Cubes entgegen stand. Weiterhin erreichte Darco FBI mit Niveau supérieur, dass eine Verbindung von zwei konträren Kontexten (Straße und Kunstinstitution) möglich ist. Nun geht es eine Stufe höher, denn der Künstler wird das Äußere ganz deutlich erkennbar mit dem Inneren vereinen und auch auf neue Materialien zurückgreifen.

Darco, Graffitiartist, wurde in Deutschland geboren und lebt seit seinem 7. Lebensjahr in Frankreich, Paris. Er ist sowohl national als auch international in der Graffitiszene bekannt. Mit Gawki, gründete er die legendäre Sprayergruppe FBI (Faboulus Bomb Inability), welche sich zu einem der anerkanntesten Graffiti-Künstlerkollektive entwickelte. ’89 wurde er als erster Graffitiartist in Frankreich wegen Sachbeschädigung verurteilt. Seine Auflage war, sich auf den Wänden des französischen Zugunternehmens SNCF sowie auf einem Teil des Pariser Gare du Nord zu verewigen. Seit ’91 ist Darco freischaffender Künstler. Einige seiner Werke wurden von renommierten Museen wie dem Centre Georges Pompidou, dem Grand Palais oder dem Palais de Tokyo aufgekauft und ausgestellt. Eine Verbindung zu Hamburg hat er seit den 90er Jahren, damals realisierte er hier zusammen mit anderen internationalen Graffitimalern, unter anderem Loomit und Daim, große Wandprojekte.

Darco FBI in Kooperation mit der Deutschen Bahn

„Die höchste Form der Kunst ist das Gesamtkunstwerk, in dem die Grenzen zwischen Kunst und Nichtkunst aufgehoben sind.“ (Kurt Schwitters) Normal sein ist eintönig und farblos. Und genau dem tritt der Künstler Darco FBI aus Frankreich, einer der besten internationalen Sprayer, mit seinem einzigartigen Graffiti am S-Bahnhof Sternschanze in Hamburg entgegen. Im Auftrag der Deutschen

Weiterlesen »
ArabicChinese (Simplified)DanishEnglishFrenchGermanHindiJapaneseKoreanRussianSpanish
 © OZM gGmbH  all rights reserved | 2022-07-03 HAMMERBROOKLYN
©, Adagp, Darco, Paris